Ihr Warenkorb
keine Produkte
« Erster « zurück 4 Artikel in dieser Kategorie

Urban Benzin Holzhacker SMH70 mit Straßenfahrgestell

Art.Nr.:
SMH-70Fah
Lieferzeit:
3-7 Tage 3-7 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
2 Stück
Typ:
5.500,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Urban Benzin Holzhacker SMH70 mit Straßenfahrgestell

                   

Der Holzhacker SMV70 wird durch den Motor Briggs & Stratton VANGUARD mit einer Leistung von 10 PS angetrieben. Er hat ein Straßenfahrgestell für einen einfachen Transport an jeden Ort. Das Hackgut wird in die Netzsäcke eingefüllt, oder über ein Förderband abtransportiert.
Beim Kauf dieses Holzhackers bekommen Sie 50 Netzsäcke kostenfrei geliefert.
Der Holzhacker wird durch den Viertakt-Benzinmotor Briggs & Stratton VANGUARD mit einer Leistung von 10 PS angetrieben. Die Leistung wird vom Motor durch Keilriemen auf das Getriebe mit Ölfüllung übertragen. Nach dem Hacken gelangt das Hackgut in Netzsäcke, die an einem Abfüllgerät befestigt werden, oder über ein Förderband in einen Hänger oder Gestell.
Der Holzhacker SMH70 hat die Doppelvorrichtung für di Netzsäcke. Die Doppelvorrichtung spart Ihre Zeit. Sie müssen nicht nach dem Füllen des ersten Sacks Ihre Arbeit unterbrechen – nur das Ventil umsetzen und das Hackgut fällt in den zweiten leeren Sack. Bereits binnen 30 Sekunden lässt sich ein Sack einfüllen. Zum Holzhacker liefern wir die 57 x 104 cm Netzsäcke. Beim Kauf jedes Holzhackers bekommen Sie 50 Netzsäcke kostenfrei geliefert.
Das Straβenfahrgestell
Der Holzhacker wird am ungebremsten Anhänger mit dem Straßenfahrgestell angesetzt. Vorne am Fahrgestell gibt es einen Einziehfahrwerk und hinten zwei verstellbare Beine. Der Schwerpunkt befindet sich mäβig vor der Achse.
Trichter
Der Trichter des Holzhackers ist lang genug, um die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten und er hat einen horizontalen Boden für die zuverlässige Einführen der Zweige bei niedrigen Drehzahlen (im Vergleich mit der Arbeitsdrehzahlen des Holzhackers TR70 ist es etwa die Hälfte). Der Horizontaltrichter erleichtert auch das Einfügen von langen Zweigen im Vergleich zu dem vertikalen oder geneigten Trichter.
Überlastschutz
Einen reibungslosen Arbeitsvorgang gegen Überlastung sichern Tellerfedern im Getriebe des Dreharms. Damit wird der Keilriemen gespannt.
Die Hackvorrichtung
Das Prinzip zweier Gegenschneiden garantiert ein optimales Hackergebnis. Das Teilkreisdurchmesser ist 150 mm und die Leerstelle zwischen den Wellen ist 70 mm. Auf jeder Schneide befinden sich die mit zwei Schrauben befestigte Messer, die aus einem hochwertigen Werkzeugstahl hergestellt werden. Die Hackmesser sind einfach zu montieren und können wiederholt geschliffen werden. Der Abstand der Messerklingen beträgt max. 0,2 mm. Es ist möglich das Messer bis zu 4 mm abzuschleifen. Abhängig vom Holzzustand werden nach jedem Schleifen 1000 bis 5000 Netzsäcke der Hackschnitzel verarbeitet. Die Messer zerkleinern auch starke Äste mit hohem Grünmasseanteil.
Technische Daten:
Abmessungen:
Länge ohne die Deichsel: 2120 mm
Länge inkl. der Deichsel: 2780 mm
Breite:1480 mm
Höhe: 1740 mm
Höhe mit Förderband: 2600 mm    .
Eingangsöffnung des Trichters: 630 x 630 mm
Öffnung zur Hackvorrichtung: 200 x 200 mm
Gewicht: 420 kg
Max. Motorleistung: 7,5 kW (10 hp)
Kraftstoff: Euro 95
Max. Umdrehungen der Hackvorrichtung: 200 . min-1
Anzahl der Holzhackermesser: 6
Reifengröβe: 155/70 R13
Max. gemessene Leistung: 4 m3 / h
Hackschnitzelgröße (nicht einstellbar): 6 a¸ 13 cm
Max. Durchmesser eingezogener Äste:
weiches frisches Holz (Fichte, Kiefer): 80 mm
hartes frisches Holz (Eiche, Hainbuche): 65 mm
hartes trockenes Holz (Eiche, Hainbuche): 50 mm
 
Die Abmessungen sind mit der Doppelvorrichtung für Netzsäcke
Die angegebenen maximalen Durchmesser der Zweige gelten beim Einlegen nacheinander. Wenn die Zweige dünner sind, ist es möglich, eine größere Zahl der Äste auf einmal einzufügen.

Shopsoftware by Gambio.de © 2017